Gastroenterologie

Erfahrene Fachärzte, neueste Medizin-Technik, höchste Hygienestandards

In der Gastroenterologie befassen wir uns mit der Diagnostik, Therapie und Vorsorge von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie der damit verbundenen Organen Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse. Lassen sie sich von Ihrem Hausarzt zu uns überweisen. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns die Zeit, über Ihre Gesundheit zu sprechen. In der Regel wurden bereits im Vorfeld Untersuchungen durchgeführt. Wir können diese ergänzen. Fals notwendig werden wir eine Blutentnahme (Laboruntersuchung) und Sonographie der Bauchorgane durchführen. Bei Beschwerden im Sinne von Unverträglichkeiten während der Verdauung, können wir auf Milchzucker-/Fruchtzucker, Glucose und Sorbit mittels H2-Atemtestung prüfen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt innerhalb des Fachgebietes stellt die Hepatologie und interventionelle Endoskopie (Magen- und Darmspiegelung) dar. Wenn Sie mit spzieller Fragestellung zu Lebererkrankungen zu uns kommen. nehmen wir uns ausreichend Zeit zur Abklärung spezieller Krankheitsbilder wie zB Hepatitis C und B, PBC oder autoimmune Erkrankungen. Vorbefunde werden gesichtet und weitere Diagnostik ggf. ergänzt, um spezielle Lebererkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln.

 

Sprechen Sie uns daraufhin gerne bei Ihrer nächsten Terminvereinbarung an.

 

In unseren modernen Räumlichkeiten der Endoskopie im 1. Stockwerk, führen wir die sanfte und schmerzfreie Magen- und Darmspiegelung durch. Nach Stellung einer Diagnose erfolgt die Therapie und Sie erhalten unmittelbar einen Bericht mit den Empfehlungen für den Hausarzt bei Entlassung nach der Untersuchung.

 

 

In unserer Praxis führen wir folgende Behandlungen durch:

 

Schmerzfreie Untersuchung von Magen und Darm (Endoskopie)
 

  • Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und Zwölffingerdarms (Gastroskopie)
  • Spiegelung des Dickdarms (Koloskopie)
  • Virtuelle und reale Färbung zur besseren Erkennung von erkranktem Gewebe
  • Kapselendoskopie des Dünndarm
     

Interventionelle Endoskopie

 

  • Vorsorgekoloskopie (vorsorgliche Dickdarmspiegelung mit Entfernung von Polypen)
  • Kurative Koloskopie (Dickdarmspiegelung bei Beschwerden und entzündlicher Darmerkrankungen)
  • Proktoskopie (Enddarm- und Analkanal-Spiegelung)
  • Polypektomien im gesamten Verdauungstrakt mit Unterspritzungen (Entfernungen von Krebsvorstufen und Krebs)
  • Applikation von Hämoclips (Wundverschluss und Blutstillungsverfahren während der Magen und Darmspiegelung)
  • Hämorrhoidenbehandlung (Abbinden mittels Ligatur)
  • Probeentnahmen für feingewebliche Untersuchungen
  • Virtuelle und reale Chromoendoskopie
  • Weitere interventionelle Verfahren im stationären Bereich

Ablauf einer Darmspiegelung

 

Einen Einblick in den Ablauf einer Darmspiegelung gibt Ihnen der nachstehende Film,

den wir mit freundlicher Genehmigung der Firma Dr. Falk Pharma, Freiburg hier zeigen.

 

Höchste Hygienestandards

 

Unsere Praxis legt größten Wert auf hygienisch einwandfreie Verhältnisse. Deshalb erfolgt z.B. die Aufbereitung der Endoskope entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

 

Nach einer manuellen Vorreinigung durch geschultes Personal in einem separaten Aufbereitungsraum werden die Endoskope in spezielle Reinigungs- und Desinfektionsvollautomaten („Waschmaschinen“) eingelegt. Dort durchlaufen die Endoskope verschiedene Programmdurchgänge mit speziellen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und werden am Ende mit sogenanntem VE-Wasser, welches über eine eigene Wasseraufbereitungsanlange gewonnen wird, gespült. Die Prozessabläufe dieser Aufbereitungsautomaten werden dokumentiert und durch externe Unternehmen überprüft (Validierung). Somit sind eine sichere Aufbereitung und deren Dokumentation gewährleistet.

 

Ebenso werden die Endoskope in regelmäßigen Abständen von einem unabhängigen Labor mikrobiologisch untersucht. Nur mit einwandfreien Ergebnissen erhält der Endoskopiker die Zulassung zur Koloskopie durch die Kassenärztliche Vereinigung.

 

In unserer Praxis werden soweit möglich Einmalartikel verwendet, ansonsten geben wir unsere Mehrwegartikel (z.B. Wasserflaschen für Endoskopieeinheit) zur externen Aufbereitung in einem Sterilisator weiter. Die Reinigung der Endoskopieräume erfolgt durch eine externe, zertifizierte Firma.

 

Sollten Sie weitere Fragen zur Hygiene haben, sprechen Sie uns bitte darauf an.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. J. Knapp

Anrufen

E-Mail

Anfahrt